Standort Weiden


Praxis für Nuklearmedizin

MVZ Nordoberpfalz

Kontakt


Tel.: 0961 30313490
E-Mail: nuklearmedizin@mvz-weiden.de

Fax: 0961 303 13489

Söllnerstraße 16, 92637 Weiden

Anfahrt

Öffnungszeiten


Montag – Donnerstag 8.00 – 16.00 Uhr

Freitag 8.00 - 14.00 Uhr

Telefonisch:
Montag – Freitag 8.00 – 12.00
Montag, Dienstag, Donnerstag 13.30  – 16.00 Uhr

Leistungen


Erfahren Sie mehr zu unserem Leistungsspektrum.

Details

WEIDEN


Praxis für Nuklearmedizin

Herzlich willkommen an unserem Praxisstandort Weiden. 

Mit Hilfe modernster Geräteausstattung führen wir in der Nuklearmedizin alle gängigen nuklearmedizinischen Untersuchungsverfahren einschließlich der Positronen-Emissions-Computertomographie kurz PET/CT durch.

Ergänzend wird nuklearmedizinische Therapie angeboten, die aus Strahlenschutzgründen nicht an eine Radiojodstation gebunden sind.

MVZ I  Nordoberpfalz I Logo

Herzlich Willkommen!

MVZ I  Nordoberpfalz I Empfang

WERTE


Unsere Praxis - Unsere Philosophie

Fachkompetente und zugleich fürsorgliche Betreuung sind ein wichtiger Baustein zu Ihrem Wohlbefinden und Ihrer Genesung. Alle Mitarbeiter unseres Instituts wollen Sie sowohl menschlich als auch medizinisch bestens umsorgen. Ziel ist es, den Aufenthalt in unserer Abteilung und die Untersuchungen für Sie so angenehm wie möglich zu gestalten.

Gewisse Unannehmlichkeiten lassen sich bei einigen Untersuchungen nicht gänzlich vermeiden, jeder Mitarbeiter ist aber bemüht, diese so gering wie möglich zu halten. Wir sorgen dafür, dass bei Ihnen genau die nuklearmedizinische Untersuchung durchgeführt wird, die Ihr Krankheitsbild erfordert. Selbstverständlich beantworten wir gerne alle Fragen zu Sinn, Zweck und Ablauf Ihrer Untersuchung.

ZERTIFIZIERUNGEN


Unsere Qualität - Ihre Sicherheit

Um unserer Verantwortung gegenüber den Patienten gerecht zu werden, stellen wir uns regelmäßig neben internen auch externen Qualitätsprüfungen, die durch den TÜV und die Deutsche Krebsgesellschaft durchgeführt werden.

Dabei werden sowohl fachliche Kompetenz als auch formale Abläufe, sowie die Kommunikation und der Datenaustausch unter den Fachdisziplinen überprüft.

MVZ I  Nordoberpfalz I MRT
Prostata
Brust
Onkologie
TÜV

Wichtig

Wir sind eine reine Bestellpraxis.


Die Untersuchung und das Radiopharmakon (radioaktives Medikament) werden ausschließlich für Sie vorgehalten. Sollten Sie den Termin nicht
rechtzeitig absagen (mindestens 24 Stunden vor ihrem Termin) oder unentschuldigt nicht erscheinen, müssen wir Ihnen die Untersuchung
einschließlich der Untersuchungskosten in Rechnung stellen.

PET-CT Zentrum

MVZ I  Nordoberpfalz I  PET CT

Das Klinikum Weiden verfügt seit 2008 über einen PET Scanner der März 2024 gegen ein Gerät mit modernster und aktuellster Technik (Kombinationsgerät aus Positronenemissionstomographen und Computertomographen), kurz PET/CT-Scanner genannt ausgetauscht wurde. Ein PET/CT-Scanner ermöglicht die Verbindung von funktioneller Bildgebung und hoher anatomischer Auflösung und ist in vielen medizinischen Feldern derzeit das modernste und genaueste Untersuchungsverfahren auf das zurückgegriffen wird.

In der Diagnostik von bösartigen Tumoren können z.B. mit Hilfe des PET/CT Herde bereits ab einer Größe von 5mm als vom Tumor befallen identifiziert werden. Das PET/CT erlaubt damit in einem sehr frühen Stadium die Abgrenzung zwischen gutartigen und bösartigen Gewebe-Veränderungen und ermöglicht eine weit bessere Aussage zur exakten Ausdehnung eines Tumors und damit eine bessere Planung des therapeutischen Vorgehens.

Das PET/CT wird auch zur frühzeitigen Erkennung der Alzheimer-Demenz eingesetzt.

Wo andere bildgebende Verfahren noch keine Veränderungen am Gehirn nachweisen können, lassen sich im PET-Bild bereits eindeutig krankhafte Veränderungen mit Reduktion des Hirnstoffwechsels erkennen.



INFO


Unsere Leistungen

Behandlungsschwerpunkte


 

Herz

Skelett

Schilddrüse

Nieren

Gehirn (Parkinson-Diagnostik)

Onkologische Erkrankungen

Herz


  • Mit einer SPECT/CT kann die Durchblutung des Herzmuskels während einer Belastung und in Ruhe dargestellt werden.
  • Damit kann festgestellt werden, wie die verschiedenen Bereiche des Herzmuskels mit Blut versorgt sind. So lässt sich ohne großen Aufwand feststellen, ob behandlungsbedürftige Verengungen von Herzkranzgefäßen vorliegen und ob eine Herzkatheteruntersuchung erforderlich ist.

 

Skelett


  • Ablauf der Untersuchung:
  • Zu Beginn der Untersuchung wird 99mTc-HDP in eine Vene injiziert. In den folgenden zwei Stunden sollten Patienten ausreichend trinken. Frühestens drei Stunden nach der Injektion wird mit den Spätaufnahmen begonnen, die zwischen 30 und 45 Minuten dauern.

 

Schilddrüse


Die Schilddrüsenerkrankungen sind nach wie vor weit verbreitet. Zu den häufigsten zählen eine Schilddrüsenvergrößerung (Struma) und/oder eine Über- oder Unterfunktion der Schilddrüse. Beides kann zusammen oder auch getrennt voneinander auftreten.

Wird eine Vergrößerung der Schilddrüse, Knotenbildungen oder Funktionsstörung festgestellt, sollte eine exakte Diagnostik mittels Schilddrüsenszintigraphie erfolgen. Dabei wird eine radioaktive, jodähnliche Substanz injiziert, die vom Schilddrüsengewebe ähnlich wie normales Jod aufgenommen wird. Dies ermöglicht unter anderem eine genauere Einordnung der Knoten (kalte vs. heiße Knoten oder gemischt speichernde Knoten).

Vorbereitung: Patienten müssen für die Untersuchung nicht nüchtern sein.

Ablauf: Der Patient erhält 99mTc-Pertechnetat in eine Vene injiziert. Nach 15 bis 20 Minuten wird das Szintigramm angefertigt, das ca. 5 Minuten dauert.

 

Nieren


Fragen zur Nierenfunktionsbeeinträchtigung oder Durchblutungs- und Abflussstörung können mit einer Nierenszintigraphie geklärt werden. Die hierbei verwendeten radioaktiv markierten Substanzen werden dabei ausschließlich von den Nieren ausgeschieden. Die Untersuchungen ermöglichen nicht nur eine genaue Erfassung der Nierenfunktion und der Abflussverhältnisse, sondern auch eine Bestimmung der seitengetrennten Nierenfunktion.

Vorbereitung: Patienten müssen für die Untersuchung nicht nüchtern sein.

Ablauf: Patienten sollten ca. eine Stunde vor der Untersuchung einen Liter Wasser oder Tee trinken. Nach einer intravenösen Applikation von 99mTc-MAG3 werden gleichzeitig die Aufnahmen gestartet. Die Untersuchung dauert bis zu 45 Minuten.

 

Gehirn


Der DatScan ermöglicht eine Darstellung des Dopamin-Transportes in bestimmten Hirnarealen vor allem zur Abklärung eines möglichen Morbus Parkinson.

Vorbereitung: Patienten müssen für die Untersuchung nicht nüchtern sein.
Ablauf: Ca. 30 Minuten nach einer Schilddrüsenblockade mit Irenat wird 123-Jod-Ioflupan in eine Vene injiziert. Drei Stunden nach der Applikation wird mit den Aufnahmen begonnen. Die Untersuchung dauert ca. 45 Minuten.

 

Onkologische Erkrankungen / PET:


  • Vorbereitung:
    • Patienten müssen für die Untersuchung nüchtern sein und keine Medikamente einnehmen, die Morgenmedikation jedoch mitbringen.
    • Patienten mit Diabetes sollen auch keine Diabetes-Medikamente einnehmen. Der Nüchtern-Blutzucker sollte unter 140 mg/dl betragen.
    • Die letzte Nahrungsaufnahme (leichtes Abendbrot) sollte ca. 12 Stunden zurückliegen, wenn möglich keine schwere körperliche Aktivität am Vortag.   

Für weitere hier nicht aufgeführte nuklarmedizinische Untersuchen bitten wir Sie uns telefonisch oder über die Onlinerezeption zu erreichen. 

Telefon  Online-Rezeption

MVZ I  Nordoberpfalz I  Logo

MITARBEITER*INNEN


Unser Team kennenlernen

Prof. Dr. med. habil. Christian Schmidkonz

Facharzt für Nuklearmedizin

PD Dr. med. Johann Schönberger

Ärztlicher Leiter

MUDr. Alzbeta Kulová

Fachärztin für Nuklearmedizin

Terminvorbereitung

Als Versicherter einer gesetzlichen Krankenkasse denken Sie bitte daran, sich vor einem Termin eine Überweisung von Ihrem Arzt ausstellen zu lassen.
Ohne Überweisung können wir Sie in unserer Abteilung leider nicht behandeln.

Gerne können Sie unser Datenschutzdokument im Vorhinein herunterladen und ausgefüllt mit zu uns in die Praxis bringen.

Formblatt Datenschutz  Formblatt Schilddrüse

  • Nuklearmedizin Anmeldung

  • Wartebereich

  • Eingangsbereich

UNSERE PRAXIS


Wo Sie uns finden

Söllnerstraße 16 - Einfahrt in die Tiefgarage und Parkplätze über die Gabelsberger Straße 

92637 Weiden

✔ÖPNV: Bus & Bahn möglich
✔ Parkmöglichkeiten über die Tiefgarage in der Gabelsbergerstraße 
✔ Barrierefreiheit

Anfahrt

Wir verwenden Cookies, zur Funktion und Verbesserung dieser Website, aber auch zu Marketing Zwecken bzw. für Dienste Dritter (z.B. Karten und Videos). Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung.