Fachbereich Pädiatrie


Informationen für Sie

MVZ Nordoberpfalz

DEFINITION

Was versteht man unter Pädiatrie? 

Pädiatrie ist ein medizinischer Fachbereich, der sich mit der Gesundheit und Entwicklung von Kindern und Jugendlichen befasst. Pädiater sind darauf spezialisiert, eine Vielzahl von Erkrankungen bei Kindern zu diagnostizieren, zu behandeln und zu managen, von der Geburt bis zum Erwachsenenalter.

Wir behandeln am Standort Tirschenreuth Kinder und Jugendliche mit angeborenen Herzfehlern oder anderen Störungen des Herz-/Kreislaufsystems wie Bluthochdruck oder Herzrhythmusstörungen.

Filial-Praxis Weiden  Praxis Tirschenreuth

Bei uns können Sie sich auf eine professionelle Betreuung und ein großes Fachnetzwerk verlassen.

Wir arbeiten in enger Abstimmung mit den Kinderherzzentren zusammen und sind eingebunden in das Universitäre Kompetenznetz für angeborene Herzfehler in Nordbayern.

Zudem sind wir langjähriges Mitglied der Lehrgangsgruppe I der deutschen Skinationalmannschaft und ausgebildeter Fachsportlehrer der Technischen Universität München.

FACHGEBIETE


Unsere Schwerpunkte

Kinderkardiologie

Wir behandeln am Standorten Tirschenreuth Kinder und Jugendliche mit angeborenen Herzfehlern oder anderen Störungen des Herz-/Kreislaufsystems wie Bluthochdruck oder Herzrhythmusstörungen. Dabei arbeiten wir in enger Abstimmung mit den Kinderherzzentren zusammen und sind eingebunden in das Universitäre Kompetenznetz für angeborene Herzfehler in Nordbayern. 

Präventive Sportmedizin und Sportkardiologie bei Kindern und Jugendlichen

Als langjähriges Mitglied der Lehrgangsgruppe I der deutschen Skinationalmannschaft und ausgebildeter Fachsportlehrer der Technischen Universität München besteht ein weiterer Schwerpunkt der Praxis in der präventiven Sportmedizin und Sportkardiologie bei Kindern und Jugendlichen.

FAQ

Häufige Fragen - Unsere Antworten

Zu den klassischen Aufgaben der Pädiatrie gehören regelmäßige Vorsorgeuntersuchungen, Impfungen, die Behandlung von akuten Krankheiten wie Infektionen oder Verletzungen sowie die langfristige Betreuung von chronischen Erkrankungen wie angeborenen Herzfehlern oder Diabetes. Darüber hinaus spielt die Pädiatrie eine wichtige Rolle bei der Förderung der gesunden Entwicklung von Kindern, sowohl körperlich als auch geistig. 

Die Behandlung hängt von der Art und Schwere der Herzkrankheit ab. Sie kann von medikamentöser Therapie über interventionelle Verfahren wie Herzkatheteruntersuchungen bis hin zu chirurgischen Eingriffen reichen. Ziel ist es, die Herzfunktion zu verbessern und Komplikationen zu verhindern, um eine optimale Lebensqualität des Kindes zu gewährleisten. Bitte sprechen Sie Details mit unseren Experten ab.

Kinderkardiologie befasst sich mit der Diagnose und Behandlung von angeborenen und erworbenen Herzkrankheiten bei Kindern jeden Alters. Dieses medizinische Fachgebiet umfasst eine breite Palette von Herzproblemen, von strukturellen Anomalien bis hin zu rhythmischen Störungen. Im Gegensatz dazu konzentriert sich die Kinder-Sportkardiologie speziell auf die Herzgesundheit von Kindern und Jugendlichen, die intensiven körperlichen Aktivitäten nachgehen. Sie untersucht die Auswirkungen des Sports auf das kindliche Herz und sucht nach Anzeichen von Überlastung, Rhythmusstörungen oder anderen potenziellen Risiken. Das Ziel ist es, eine sichere sportliche Aktivität zu fördern, während gleichzeitig die Herzgesundheit der jungen Sportler gewährleistet wird. Die Kinder-Sportkardiologie arbeitet eng mit Trainern, Eltern und anderen Fachleuten zusammen, um die bestmögliche Betreuung für junge Athleten zu gewährleisten.

Vorsorgeuntersuchungen  

Vorsorgeuntersuchungen im Kindesalter sind in regelmäßigen, festgelegten Zeitabständen durchgeführte ärztliche Vorsorgeuntersuchungen von Kindern, die der Früherkennung und Vorbeugung (Prävention) von Erkrankungen und Entwicklungsanomalien, also Fehlentwicklungen, dienen sollen. Sie tragen wesentlich dazu bei, die Sterblichkeit und das Erkrankungsrisiko bei Kindern zu senken.

Impfungen 

Impfungen spielen eine entscheidende Rolle in der Pädiatrie, da sie Kinder vor schwerwiegenden Infektionskrankheiten schützen können. Durch Impfungen werden Kinder immun gegen Krankheiten wie Masern, Mumps, Röteln, Keuchhusten, Polio und viele andere. Diese Impfungen werden in der Regel im Rahmen eines festgelegten Impfplans verabreicht, der darauf abzielt, einen optimalen Schutz vor Infektionskrankheiten zu gewährleisten. Die Pädiatrie betont die Bedeutung von Impfungen nicht nur für das individuelle Kind, sondern auch für die öffentliche Gesundheit, indem sie zur Herdenimmunität beiträgt und vulnerable Bevölkerungsgruppen schützt.

Wir verwenden Cookies, zur Funktion und Verbesserung dieser Website, aber auch zu Marketing Zwecken bzw. für Dienste Dritter (z.B. Karten und Videos). Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung.